Mitteilungen

Wichtige Mitteilungen der Umweltberatung.

Förderung von hocheffizienten Umwälzpumpen ist auslaufen.

Förderprogramm der Hessische Landesregierung sehr stark in Anspruch genommen

Hessische Landesregierung förderte den Ersatz von 10.000 Heizungsumwälz- und Trinkwasserzirkulationspumpen in Ein- und Zweifamilienhäusern durch stromeffiziente Geräte.


Die Sonderprogramm „10.000 hocheffiziente Umwälzpumpen“ der Hessischen Landesregierung
„Das Herz der Heizung: Umwälzpumpe austauschen und richtig sparen!“. Unter diesem Motto startete die Hessische Landesregierung ein Sonderprogramm zum Austausch alter Heizungspumpen und förderte in den Jahren 2012 und 2013 den Ersatz von 10.000 Heizungsumwälz- und Trinkwasserzirkulationspumpen durch stromeffiziente Geräte. Hierzu wurde ein Festbetrag von 100 Euro für jede installierte hocheffiziente Umwälzpumpe gewährt.
Ein Rechtsanspruch auf Förderung bestand nicht. Sobald die für das Sonderprogramm bereitgestellten Mittel erschöpft sind, wird keine Förderung gewährt.
„Mindestens eine Pumpe arbeitet in jedem Heizungskeller. Alte Heizungspumpen sind Stromgroßverbraucher. Denn sie laufen 8–9 Monate im Jahr und mit großer Leistung. Das kostet Geld und meist auch Nerven. Die alten Pumpen erzeugen einen unnötig hohen Druck in den Rohrleitungen, der nicht selten die Ventile nachts zum Pfeifen bringt. Bei 6.000 Betriebsstunden je Heizperiode benötigen alte Pumpen hierfür 500 bis 800 kWh, effiziente Heizungsumwälzpumpen kommen dagegen mit 60 bis 150 kWh aus.
Allein durch die Installation stromeffizienter Umwälzpumpen können in jedem Gebäude erhebliche Stromeinsparpotenziale genutzt werden. In einem Einfamilienhaus lässt sich beispielsweise der Stromverbrauch auf diese Weise um 10 bis 20 Prozent reduzieren.“, so Werner Eicke-Hennig, Leiter der Hessischen Energiespar-Aktion“, ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Eine Liste besonders effizienter Pumpen ist unter www.bafa.de (Energie/Erneuerbare Energien/Wärmepumpen) veröffentlicht.

Informationen zur „Hessischen Energiespar-Aktion“, zum „Energiepass Hessen“, den Kooperationspartnern, die 14 Energiesparinformationen mit detaillierten Hinweisen zu den wichtigsten Energiespartechniken, viele weitere Fachbeiträge oder die Energieberaterliste erhalten Sie unter www.energiesparaktion.de
Die „Hessische Energiespar-Aktion“ ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.
Umweltberatung des Abwasserverbandes Obere Gersprenz, 06161-80931,
www.av-oberegersprenz.de
Unser Büro ist vormittags erreichbar.


Links zum Artikel:

Geschrieben von Umweltberatung des Abwasserverbandes Obere Gersprenz am 03.09.12 um 09:09 Uhr.